Schwarzböck Philipps Reserve 2009

Preis: € 22,00 / 0,75 Lit.

Auszeichnung: 91 Falstaffpunkte

Mittleres Gelbgrün. Intensive Wiesenkräuter, rauchige Mineralik, ein Hauch von gelber Frucht und Grapefruitzesten, reduktive Nuancen. Kraftvoll, opulente Tropenfrucht, der Alkohol wird etwas spürbar, etwas zerfließender Stil, extraktsüße gelbe Tropenfrucht im Nachhall, etwas Honig im Rückgeschmack. Stilistisch eher eine Auslese.

Beschreibung: Falstaff Weinguide 2011